Anmeldung für wöchentliche Kurse

Bitte dieses Formular ausfüllen, wenn Ihr Euch für einen wöchentlichen Kurs anmelden wollt. Reststunden eines laufenden Monats vor Vertragsbeginn können einzeln bezahlt werden (Probestunde 10 EUR, danach je Std. 18 EUR). Der Vertragsbeginn lohnt sich preislich, wenn ein Monat noch mind. 3 Kursstunden hat.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Teilnahmebedingungen/AGB für Kurse mit Vertrag:

1. Anmeldung, Vertragslaufzeit, Kündigung

Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung bis zum Vertragsende.

Zur Anmeldung muss das Anmeldeformular ausgefüllt werden mit Unterschrift (bei Minderjährigen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten), oder per Online-Anmeldung über die Website geschickt werden.

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Mindestlaufzeit sind vier Monate. Die Kündigung des Vertrags ist jederzeit schriftlich mit einer Frist von drei Monaten zum Monatsende möglich.

 

2. Kursgebühr und Bezahlung

Die Kursgebühr (siehe Preisliste) ist eine Jahresgebühr für die tatsächlich stattfindenden Stunden (ca. 38-39 pro Jahr), die der einfacheren Handhabung halber in zwölf gleiche Monatsraten aufgeteilt ist, also jeden Monat zu bezahlen ist. Nicht stattfindende Stunden in den Ferien werden nicht berechnet und nicht bezahlt, auch wenn in Monaten mit Ferien die monatliche Rate fällig wird. Würde der Unterricht jede Woche im Jahr stattfinden wäre die monatliche Gebühr entsprechend höher. 

Die Kursgebühren werden per SEPA Lastschriftmandat vom Konto eingezogen oder in der ersten Kursstunde des Monats bar bezahlt, für den August im Juli.

 

3. Unterrichtszeiten

Der Unterricht findet 1x wöchentlich für je 1 Stunde (60 Min.) statt, außer während der gesetzlichen bayerischen Schulferien oder an Feiertagen.

Eventuell angebotene gelegentliche Ferienstunden sind eine freiwillige Leistung und kein Vertragsbestandteil, dürfen aber mit Vertrag kostenlos besucht werden.

 

4. Versäumte Stunden

Stunden, die der/die Teilnehmer/in aus persönlichen Gründen (Krankheit, Reise, anderer Termin etc.) versäumt müssen bezahlt bzw. können nicht rückerstattet werden. Versäumte Stunden dürfen während der Vertragslaufzeit innerhalb des Unterrichtsjahres (September bis Juli) in den anderen fortlaufenden Kursen nachgeholt werden, sofern dort Platz verfügbar ist.

 

Bei längerer Krankheit oder Schwangerschaft kann ab dem Folgemonat der schriftlichen Bekanntgabe ein Ruhen des Vertrags bis zur Genesung vereinbart werden, längstens für ein

Jahr. Während der ruhenden Kalendermonate wird der Kurs nicht bezahlt und nicht besucht. Nachholstunden sind nicht möglich in der Zeit. Die dreimonatige Kündigungsfrist bleibt davon unberührt. 

 

Für Stunden die seitens des Lehrers abgesagt werden müssen gibt es nach Möglichkeit Nach-/Vorholtermine oder eine Ersatzlehrkraft hält den Unterricht. Ist beides nicht möglich so kann die Stunde in anderen Kursen nachgeholt werden.

 

5. Nichtteilnahme / Nichterscheinen

Nichterscheinen, egal aus welchem Grund, entbindet nicht von der Zahlungspflicht und ist keine Kündigung. Nimmt ein/e Teilnehmer/in nicht die volle Leistung in Anspruch, so besteht für den nicht genutzten Teil kein Rückvergütungsanspruch.

 

6. Urheberrecht Choreos & Kursinhalte

Die erlernten Kursinhalte dürfen von Teilnehmer/innen generell nicht für eigenen Unterricht verwendet werden, egal ob entgeltlich oder unentgeltlich. Das betrifft auch das Weiterunterrichten von Schüler zu Schüler, an Freunde, Bekannte etc.

Videoaufzeichnungen sind am Ende des Unterrichts als Zusammenfassung erlaubt, sofern der Dozent zustimmt.

Die Veröffentlichung der Aufzeichnungen z.B. im Internet ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung erlaubt.

Die erlernten Choreografien dürfen aufgeführt werden, sofern Lehrer, Choreograf & Studio stets korrekt genannt werden.

 

7. Haftung

Die Veranstalterin haftet nicht für Personen- und Sachschäden bzw. Diebstahl. Schadensansprüche aller Art sind ausgeschlossen. Bitte selbst auf mitgebrachte Taschen etc. achten und keine wertvollen Dinge in unbeaufsichtigten Garderoben liegen lassen.

Als professioneller Tanzboden ist das gewachste Eichenparkett im Vintage Dance Studio entsprechend glatt. Bitte dies bei der Tanzschuhwahl und beim Training berücksichtigen. Wir haften nicht für Ausrutsch-Unfälle.

 

Achtung Steptänzer/innen: Die Stepschuhe dürfen keine herausstehenden/lockeren Schrauben haben, weil diese den Boden aufreißen! Bei Schäden haftet der/die Verursacher/in.

Gesundheitliche Fragen sollten vorher mit einem Arzt des Vertrauens geklärt werden. Jede/r Teilnehmer/in bucht und besucht den Unterricht in eigener Verantwortung.

 

8. Fotos / Videos

Der/die Teilnehmer/in ist einverstanden dass seitens des Studios Aufführungs-/Trainings-Fotos und -Videos mit ihm/ihr darauf veröffentlicht werden. Das Einverständnis ist Grundbedingung fürs Mittanzen bei allen unseren Events. Bei gelegentlichen Fotos und Videos im Unterricht muss sofort dem Fotograf/Filmer Bescheid geben wer nicht abgelichtet werden will, ansonsten gehen wir vom Einverständnis zur Veröffentlichung der schönsten Bilder bzw. Videos aus.

 

8. Salvatorische Klausel:

Sollte eine der genannten Bedingungen ganz oder teilweise ungültig sein oder werden, ist die Anmeldung bzw. der Vertrag im übrigen weiterhin gültig.