Anmeldung für einen JGA-/Privat-Workshop

Bitte dieses Formular ausfüllen, wenn Ihr Euch für einen Privat-Gruppenworkshop zum Junggesellinnenabschied, Geburtstag oder sonstigen Anlass anmelden wollt.  

 

Herzlichen Dank für die Anmeldung und toitoitoi der JGA-Organisatorin für Deine Arbeit! Wir freuen uns sehr auf Euch und versprechen dass wir uns alle Mühe geben werden den Workshop für Euch zu einem unvergesslichen tollen Erlebnis zu machen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Teilnahmebedingungen für JGA-/Privat-Workshops:

1. Verbindliche Anmeldung

Die Anmeldung ist verbindlich und muss per Online-Anmeldung, per Mail an mail@vintage-dance-studio.de oder per Post (Vintage Dance Studio Silvia Plankl, Ysenburgstr. 8, 80634 München) oder per Formular direkt im Studio erfolgen.

Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Workshopgebühr für die angegebene Gruppengröße.

Ein Rücktritt ist nur unter den u.a. Bedingungen möglich!

Zur Anmeldung per Mail: die Mail muss alle auf dem Anmeldeformular auszufüllenden Angaben und den Satz „Ich melde mich verbindlich an und akzeptiere die Teilnahmebedingungen.“ enthalten.

 

Bei der Anmeldung genügt es eine ungefähre Teilnehmerzahl anzugeben. Die ungefähre Zahl bitte möglichst realistisch und eher vorsichtig angeben. Sie sollte auch nicht um mehr als 4 TN auseinandergehen. (Okay: 10-14 TN, zu ungenau: 10-20 TN). Die verbindliche Anzahl muss bis eine Woche vor dem Workshop nachgeliefert werden. Falls wir nichts mehr von Euch hören wird die niedrigste genannte Personenzahl verbindlich (im oben genannten Beispiel 10 Teilnehmerinnen). Es können ggf. auch kurzfristig noch weitere TN nachgemeldet werden, nicht aber abgemeldet.

 

Das Mitbringen von Zuschauern ist nicht erlaubt. Eingeschränkt Teilnehmende, die den tänzerischen Teil nicht aktiv mitmachen können zahlen die entsprechenden ermäßigten Preise laut Preisliste. Der Preis pro regulärer Teilnehmerin orientiert sich nur an der Zahl der regulär Teilnehmenden.

 

2. Platzvergabe und Anmeldebestätigung

Die Terminverfügbarkeit ist begrenzt. Die Platz-/Terminvergabe erfolgt in der Reihenfolge des Anmeldeeingangs. Anmeldebestätigungen werden per Mail verschickt. In den JGA-Hauptmonaten April, Mai, Juni und Juli sind Samstags-Termine erst ab einer Gruppengröße von 5 Personen möglich bzw. wenn der Mindestpreis für 5 Personen bezahlt wird. Ansonsten bitte einen anderen Wochentag wählen.

 

3. Rücktritt von der Anmeldung

Ein Rücktritt ist nur schriftlich möglich. Dabei wird anstelle der Unterrichtsgebühr folgende Bearbeitungsgebühr fällig:

Bis 3 Wochen vorher: 25 % der Workshopgebühr

Bis 1 Woche vorher: 50 % der Workshopgebühr

Ab 6 Tage vor dem angemeldeten Termin ist bei einer Stornierung die volle Workshopgebühr für die Teilnehmerzahl laut Anmeldung (bei von-bis Angaben der niedrigste Wert) zu bezahlen. Das gilt auch im Krankheitsfall. Sollte die Braut nachweislich kurzfristig krank werden, muss der Workshop voll bezahlt werden, aber die Gruppe darf einen neuen Termin vereinbaren.

Maßgebend für die Fristberechnung ist das Datum des Eingangs der Stornierung. 

 

Die verbindliche Teilnehmerzahl muss spätestens 1 Woche vor dem Termin bekanntgegeben werden. Danach ist die Absage einzelner Teilnehmer/innen oder der Gruppe nicht mehr möglich und die vereinbarte Gebühr muss bezahlt werden. Es kann aber gerne ein/e Ersatzteilnehmer/in bzw. eine Ersatz-JGA-Gruppe gestellt werden, der/die die vollen Gebühren übernimmt.

 

4. Nichtteilnahme / Nichterscheinen

Nichterscheinen, egal aus welchem Grund, entbindet nicht von der Zahlungspflicht! Nimmt eine Teilnehmerin/eine Gruppe nicht die volle Leistung in Anspruch, so besteht für den nicht genutzten Teil kein Rückvergütungsanspruch.

 

5. Bezahlung

Workshopgebühren werden, sofern kein SEPA-Lastschriftmandat erteilt wird, vorab per Überweisung bezahlt an:

Silvia Plankl, Raiffeisenbank Eching, IBAN: DE31743696620000049000, BIC: GENODEF1EBV

Betreff: Workshop - Name der Organisatorin -  Workshoptermin

Der Zahlungseingang muss bis 1 Woche vor dem Termin erfolgt sein.

Eine Barzahlung am Workshoptag ist nur möglich, wenn die Studioleiterin (Silvia/Dixie) selbst unterrichtet, oder wenn die Zeit nach der Anmeldung nicht reicht für eine unbare Bezahlung vorab. In dem Fall bitte rechtzeitig da sein und den Gesamtbetrag für alle Teilnehmer/innen passend bereithalten.

 

6. Weitergabe / Aufzeichnung / Veröffentlichung / Aufführung der Kursinhalte

Copyright Workshopinhalte: Die erlernten Kursinhalte dürfen von den Teilnehmerinnen generell nicht im eigenen Unterricht (egal ob entgeltlich oder unentgeltlich) weiterunterrichtet werden. Ausnahmen nur mit einer vorherigen schriftlichen Genehmigung.

Video der Choreografie: Es ist erlaubt bzw. ausdrücklich erwünscht dass die erlernte Choreografie am Ende gefilmt wird. Die erlernte Choreografie darf aufgeführt werden. Dabei bitten wir dass das Vintage Dance Studio bzw. Dixie Dynamite's School Of Burlesque® in der Anmoderation oder Ankündigung als Urheber/Lehrer genannt wird. Videoaufnahmen, die über die fertige Choreografie hinausgehen bedürfen der Genehmigung durch die Studioleitung. Es ist nicht erlaubt den gesamten Workshop aufzunehmen.

Fotos dürfen sowohl von den Teilnehmerinnen als auch vom Studio während des gesamten Workshops gemacht und veröffentlicht werden.

 

7. Änderungen im Programmablauf / der Dozenten bleiben dem Veranstalter vorbehalten.

 

8. Haftung

Die Veranstalterin haftet nicht für Personen- und Sachschäden bzw. Diebstahl. Schadensansprüche aller Art sind ausgeschlossen. Bitte selbst auf mitgebrachte Taschen etc. achten und keine wertvollen Dinge in unbeaufsichtigten Garderoben liegen lassen.

Als professioneller Tanzboden ist das Eichenparkett im Vintage Dance Studio entsprechend glatt. Bitte dies bei der Tanzschuhwahl berücksichtigen und wg. Schiefergefahr nicht barfuss/in Feinstrümpfen tanzen. Für Folgen von Stürzen o.ä. wird nicht gehaftet.

Gesundheitliche Fragen sollten vorher mit einem Arzt des Vertrauens geklärt werden. Jede/r Teilnehmer/in bucht und besucht den Unterricht in eigener Verantwortung.

 

Wir bitte Euch auf Federboas im Workshop zu verzichten, da die unzähligen herumfliegenden Federn und Kleinst-Federteilchen einen zu großen Putzaufwand für uns bedeuten. 

 

Mitgebrachte Flaschen/Gläser müssen wieder mitgenommen und selbst entsorgt werden. Es darf kein Abfall (z.B. durch im Hof wartende Teilnehmerinnen) auf dem gesamten Anwesen hinterlassen werden.

 

9. Salvatorische Klausel:

Sollte eine der genannten Bedingungen ganz oder teilweise ungültig sein oder werden, bleibt die Anmeldung bzw. der Vertrag im Übrigen gültig.